Spiraldynamik®

Spiraldynamik®

Die Spirale zieht sich wie ein roter Faden durch die Bewegungskoordination

Die Spiraldynamik® ist ein ressourcenorientiertes Bewegungs- und Therapiekonzept von Kopf bis Fuss, bis hin zur Hand. Dabei wird das Bewegungsverhalten in einem Körpergesamtzusammenhang gesehen, analysiert und ganzheitlich behandelt. Anhand von blickdiagnostischen Kriterien zu Haltung und Bewegungsweise kann die Ursache für Fehlkoordination und Muskeldysbalance präzise aufgedeckt werden. Dies ermöglicht eine adäquate, nachhaltige und effiziente Behandlungsstrategie unabhängig von Alter oder Beschwerdebild des Klienten. Im Vordergrund stehen das Bewegungslernen, die Eigenverantwortung, die Selbständigkeit und die Integration in den Alltag.

Spiraldynamik® Erklärvideo (2:41 Min.)

 

Das therapeutische Arbeiten nach den Prinzipien der Spiraldynamik® ist sinnvoll, weil das Konzept …

  • ein logisches Verständnis für den Gebrauch des Körpers bietet
  • für jedermann, unabhängig von einer Krankheit, anwendbar ist
  • die Selbständigkeit und Eigenverantwortung der Klienten fördert
  • die Bewegungsqualität optimiert und gleichzeitig Fehlbelastungen minimiert
  • vorhandenes Bewegungspotenzial ausschöpft
  • im Alltag direkt umsetzbar ist
  • ein aktives Mitdenken und Mitmachen der Klienten fordert
  • die berufliche Wiederintegration unterstützt
  • das Einsetzen von Hilfsmittel reduziert
  • nachhaltige Resultate liefert

 

Therapeutisches Vorgehen

  1. Wissensvermittlung: Blickdiagnostische Kriterien zur Haltung und zur Art und Weise der Bewegungsausführung dienen dazu, das Ungleichgewicht im muskuloskelettalen System aufzudecken. Dabei wird der Klient in die Wissensvermittlung einbezogen und auf Dysbalancen hingewiesen. Nur wer weiss, wodurch Fehler in der Bewegungskoordination ausgelöst werden, hat die Möglichkeit, das gewohnte Bewegungsverhalten bewusst zu verändern und in Eigenverantwortung zu verbessern.
  2. Zentrierung und Ausrichtung der Strukturen: Durch verschiedene Techniken werden die muskuloskelettalen Strukturen in ein möglichst gutes Spannungsgleichgewicht mobilisiert. Dabei wird das individuelle Bewegungspotenzial aufgedeckt und genutzt.
  3. Wahrnehmungsschulung: Geführte Bewegungen fördern die Bewegungsorientierung. Die Zusammenhänge werden dadurch erfahr- und begreifbar.
  4. Koordinationstraining: Im Zentrum steht das Erlernen der natürlichen Koordination von Kopf bis Fuss und bis hin zur Hand.
  5. Integration in den Alltag: Wichtig ist, dass das erlernte Bewegungsverhalten in die vielfältigen Aufgaben in Alltag und Beruf umgesetzt wird. Es gilt, nicht nur eine Stunde zu üben, sondern sich den ganzen Tag möglichst gesund und koordiniert zu bewegen.

 

Anerkannt durch Zusatzversicherung

Bei gewissen Krankenkassen wird die Therapie nach Spiraldynamik® von den Zusatzversicherungen als alternativmedizinische Methode vergütet. Klienten, die in Gesundheitsförderung und Prävention nach den Prinzipien der Spiraldynamik® profitieren wollen, können ihre Behandlungen durch ihre Zusatzversicherung abrechnen lassen. Hierzu braucht es keine ärztliche Verordnung. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse.

 

Spiraldynamik® Med-Q Lizenzpartner

2018 wurde die Praxis Ergo Rhypark GmbH Lizenzpartner des Partnernetzwerkes Spiraldynamik® Med Praxen Schweiz. Unsere Behandlungen orientieren sich hierbei an den Standards und den Qualitätskriterien des Spiraldynamik® Med Center in Zürich.

 

Link zu weiteren Informationen

www.spiraldynamik.com

Kommentare sind geschlossen.